Was versteht man unter Führungskräftetraining?

Als Teilgebiet der Personalentwicklung, beschäftigt sich das Führungskräftetraining mit der Förderung der Führungskompetenzen.

Um auf laufende Veränderungen innerhalb eines Unternehmens reagieren zu können, bedarf es neben der Förderung der Fähigkeiten der Mitarbeiter, auch einer solchen für Führungskräfte. Ziel ist es, benötigte Positionen innerhalb eines Unternehmens mit den optimalsten Führungskräften zu besetzen.

Aufgrund des massiven Mangels an Fachkräften, steigt der Kampf um qualifizierten Nachwuchs. Zur Absicherung in diesem sogenannten „War of Talents“, vertrauen Unternehmen nicht nur mehr auf die externe Personalbeschaffung, sondern werden selbst aktiv, indem sie interne Mitarbeiter zu Führungskräften machen. Dies passiert durch diverse Weiterbildungsmaßnahmen, welche mitunter auch den positiven Effekt haben, dass die Weiterbildungsmöglichkeit und die Aufstiegsmöglichkeit einzelner Mitarbeiter, die Mitarbeitermotivation enorm nach oben schnellen lässt.

Ziele des Führungskräftetrainings

  • Bindung von Führungskräften an das Unternehmen. Man möchte die Arbeitgeberattraktivität steigern, vor allem Hinblick auf die Vereinbarung von Beruf und Familie. Maßnahmen hinsichtlich der Optimierung von Arbeitsbedingungen, flexible Arbeitszeiten, sowie Kinderbetreuung.
  • Setzen von Weiterbildungsmaßnahmen wie Coaching oder Mentoring, um Führungskräfte zu fördern und zu qualifizieren.
  • Analyse des Führungskräftepotenzials im eigenen Unternehmen.
  • Führungskräftepool bestehend aus Nachwuchsführungskräften – auf die man, wenn der Bedarf gegeben ist, zurückgreifen kann, um einen Personalausfall, rasch und kostenminimiert entgegenzuwirken.

Über folgende Führungskompetenzen sollte eine Führungskraft verfügen

  • Entscheidungskompetenz
  • Delegationskompetenz
  • Teamkompetenz
  • Zeitmanagement
  • Konfliktlösungskompetenz
  • Durchsetzungskraft
  • Mentoring
  • Systemisches Denken
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Überzeugungsvermögen
  • Motivationsvermögen

Maßnahmen und Instrumente der Führungskräfteentwicklung

  • Seminare

Die Seminare können in Form von Schulungen und Weiterbildungen intern abgehalten werden, oder durch spezielle Führungskräfteseminare im externen Rahmen.

  • Mentoring

Darunter versteht man den Austausch von jungen und erfahrenen Führungskräften untereinander.

  • Trainee Programme

Darunter versteht man spezielle Programme für Nachwuchsführungskräfte.

  • Selbsstudium

Durch Bereitstellung entsprechender Literatur, sowie einer Online-Lernplattform