Was ist eine Leistungsbeurteilung?

Unter einer Leistungsbeurteilung versteht man ein unternehmerisches Führungsinstrument, bei dem die Fähigkeiten und Fertigkeiten der einzelnen Mitarbeiter im Hinblick auf die Erfordernisse des Unternehmens evaluiert werden.

In der Regel erfolgt die Leistungsbeurteilung durch eine Führungskraft. Es wird überprüft ob ein im Vorfeld fixiertes Ziel auch erreicht wurde. Für eine genaue Beurteilung ist aber nicht nur das Leistungsergebnis relevant, sonder auch das Leistungsverhalten ausschlaggebend – wie wurde das Ziel erreicht.

Merkmale die in die Leistungsbeurteilung mit einfließen

  • Leistungsergebnis und Leistungsverhaltung (Qualität & Quantität)
  • Belastbarkeit des Einzelnen, v.a. unter Zeitdruck
  • Qualifikation
  • Rentabilität

Leistung ist das Herz eines jeden Unternehmens.  Als wesentliches Instrument der Mitarbeiterführung, will die Leistungsbeurteilung genau diese Leistungen evaluieren, um auch Mitarbeiter zu zeigen, dass ihre Leistung anerkannt wird und ein Teil des Gesamten ist. Durch dieses Rückmeldung wird in logischer Konsequenz die Mitarbeitermotivation gefördert.

Weitere Vorteile der Mitarbeiterbeurteilung

  • Durch regelmäßige Beurteilung, lernt man die Mitarbeiter und deren Stärken besser kennen und kann sie anhand ihrer Kompetenzen gezielter einsetzen.
  • Förderung regelmäßiger Gespräche zwischen Arbeitgeber und Mitarbeiter.
  • Basierend auf der Personalbeurteilung, können weitere Instrumente herangezogen werden – wie etwa: Karriereplanung oder Weiterbildung.
  • Leistungsbeurteilungen bilden sehr oft die Grundlage für Gehaltserhöhungen.
  • Unternehmensziele werden den Mitarbeitern näher gebracht.

Rahmenbedingungen der Mitarbeiterbewertung

  • Im Grunde genommen, sollte sich jedes Unternehmen ein verbindliches System zur Leistungsbeurteilung überlegen, welches über tägliches, spontanes Lob oder Feedback hinausgeht. Möglich wären, jährliche Mitarbeitergespräche. Mitarbeitergespräch